LED-Technologie

Leuchtende Energieeffizienz  

Eine revolutionäre Erfindung, die Energie sparen hilft: das LEDLicht. Für die Entwicklung der blauen Leuchtdiode erhielten die japanischen Wissenschaftler Akasaki und Amano sowie der Amerikaner Nakamura im Jahr 2014 den Physik-Nobelpreis.

Die herausragende Energie- und Leistungsbilanz der effizienten LEDs ist das Ergebnis einer langen technischen Entwicklung. Die erste LED erreichte 1962 noch eine Lichtausbeute von 0,1 Lumen pro Watt (lm / W). Inzwischen liefern Hochleistungs-LEDs 100 bis 120 lm / W im alltäglichen Betrieb. Unter Testbedingungen im Labor wurden sogar schon Werte von 200 lm / W und mehr erzielt. Zum Vergleich: Eine Halogenlampe schafft ungefähr 20 lm / W, effiziente Leuchtstofflampen 80 bis 100 lm / W.

LEDs sind nicht nur besonders energieeffizient und langlebig, sie sind auch sehr vielseitig, qualitativ hochwertig und flexibel einsetzbar. Sie werden seit Jahren in zahlreichen Bereichen eingesetzt. Zunächst kamen die ersten roten LEDs in Elektrogeräten zum Einsatz, um anzuzeigen, ob die Geräte in Betrieb waren. Dank der mittlerweile vielfältig verfügbaren Lichtfarben und stark gestiegenen Lichtausbeute haben sich die Einsatzbereiche inzwischeenorm erweitert. Infrarot-LEDs, die für das menschliche Auge nicht sichtbares Licht erzeugen, werden beispielsweise in Fernbedienungen, Nachtsichtgeräten oder Lichtschranken eingesetzt. Auch in der Kommunikation (z. B. bei Telefonaten) spielen Leuchtdioden häufig eine entscheidende Rolle. Auch in Verkehrsanlagen, in Bewegungs- und Abstandssensoren sowie in der Medizintechnik kommt LED-Technologie zum Einsatz.

Eines der wichtigsten Anwendungsfelder ist jedoch die Beleuchtung – wegen ihrer Erschütterungsunempfindlichkeit sowohl im mobilen Bereich (Fahrradbeleuchtung, Taschenlampen, Automobile) wie auch dank ihrer hohen Lebensdauer und guten Effizienz in der stationären Beleuchtung, darunter auch im Wohnbereich und in Bädern.

emcobad setzt auf LED-Technologie

Energieeffizientes Produktportfolio fürs Spiegelbild

emcobad wartet mit einem den Erwartungen moderner und Komfort schätzender Badnutzer entsprechenden Lichtspiegel- und Lichtspiegelschränke-Programm auf, das in den letzten Jahren komplett auf die energieeffiziente LED-Technologie umgestellt wurde. Breite Variantenvielfalt, Modelle mit flächig integriertem, beleuchtetem Kosmetikspiegel, speziell auf die Waschtischlösungen des Herstellers abgestimmte Abmessungen sowie ein innovatives, individuell einstellbares LED-Lichtkonzept zeichnen die Spiegel aus. Das Angebotsspektrum umfasst insgesamt elf Modelle in unterschiedlichen Breiten, die mit schmalen, horizontal oder vertikal verlaufenden Lichtleisten ausgestattet sind, davon drei Varianten mit integriertem Kosmetikspiegel. Mit diesem breiten Sortiment bietet das Unternehmen für nahezu jede Badsituation eine attraktive und den individuellen Wünschen entsprechende Lichtspiegelalternative.

Die dezent aus der Spiegelfläche herausragenden Lichtleisten sorgen für optische Akzente sowie eine blendfreie, gleichmäßige Ausleuchtung des Spiegelbildes. Ein satiniertes Abdeckprofil in U-Form stellt dabei eine homogene und intensive Wiedergabe des mit energieeffizienten Leuchtdioden erzeugten Lichtes sicher. Die mit einer Farbwechselplatine ausgestattete Beleuchtungstechnik erlaubt zudem mit Hilfe eines Touch-Sensors einen fließenden Übergang von warm- zu kalt-weißer Lichtfarbe. Für die jeweils bevorzugte Farbtemperatur stehen überdies drei unterschiedliche Leuchtstärken zur Verfügung, die durch das Antippen des Touch-Sensors eingestellt werden. Auf diese Weise lässt sich im Bad – sei es bei der Pflege am Morgen oder beim Entspannen am Abend – stets die optimal zur Tätigkeit und Tageszeit passende Lichtatmosphäre erzeugen.

LED für optische Highlights

Mit „prime“ präsentierte emcobad auf der SHK Essen 2016 eine neue Lichtspiegelschrankreihe für gehobene Ansprüche an Design und Komfort bei einer attraktiven Preisgestaltung. Optische Akzente setzt hier insbesondere die umlaufende, dimmbare LED-Beleuchtung. Sie verleiht der aus einer hochwertigen Aluminiumkonstruktion mit doppelseitig verspiegelten Schranktüren bestehenden Neuheit ein ausdrucksstarkes, modernes Erscheinungsbild. Zugleich sorgt das mit der Spiegelfläche abschließende Lichtband für eine gleichmäßige Ausleuchtung des Spiegelbildes sowie eine angenehme Lichtatmosphäre im näheren Umfeld des Spiegelschranks. Für die Beleuchtung stehen zwei Ausstattungsvarianten zur Auswahl. 

Im durch das Lichtband ebenfalls optimal ausgeleuchteten Schrankinnern ist die Steuereinheit für die Beleuchtung in einer Schalter-/Steckdosenkombination (Elektrobox) untergebracht. Beim Lichtpaket wird der Lichtschalter durch zwei Taster zum Einstellen von Lichtstärke und farbe ersetzt. Als weitere Neuheit wurde ein besonders stabiler Rasier- und Kosmetikspiegel mit in der Lichtfarbe dimmbarer LED-Beleuchtung vorgestellt. Die beidseitig verspiegelte Neuheit ist sowohl mit einer drei- als auch einer siebenfach vergrößernden Spiegelfläche ausgestattet. Gehalten wird das für den Privat- und Objektbereich entwickelte Produkt von einem stabilen Gelenkarm, der sich nahezu bündig an die Wand zurückklappen lässt.